Hier finden Sie die Systeme mit denen wir sehr viel Erfahrung haben und seit Jahren erfolgreich die Projekte unserer Kunden umsetzen. Damit können wir auf jeden Kundenwunsch (Umfang, Budget, Umsetzbarkeit usw) individuell eingehen und eine „maßgeschneiderte“ Lösung präsentieren. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch entscheiden wir zusammen mit Ihnen wohin der Weg geht und welches System für Sie in Frage kommt.

 

  • WordPress

    WordPress ist eine freie Software, in PHP geschrieben und benötigt eine MySQL-Datenbank. Sie entstand auf Basis der Software b2 und hat eine stetig wachsende Benutzer- und Entwicklergemeinde. Das System legt besonderen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit. WordPress ist eine Anwendung zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs ist sie besonders geeignet, da sie jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuweisen kann. Dazu werden automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt. Das System bietet Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen. Mit der Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte, einer zentralen Linkverwaltung und der Möglichkeit externer Plug-ins, kann WordPress in Richtung eines vollwertigen CMS ausgebaut werden.

    weiterlesen

    WordPress
  • PrestaShop

    PrestaShop ist eine europäische Open-Source-E-Commerce-Plattform. Die Skriptsprache ist PHP und das verwendete Datenbanksystem ist MySQL. PrestaShop ermöglicht die Trennung von Funktion und Darstellung. Hierzu verwendet es Vorlagen auf Basis von Smarty. Damit lässt sich das Erscheinungsbild einfach verändern. Das System ist stark modular aufgebaut. Das heißt dass Funktionen und Erweiterungen über die Installation bzw. Deinstallation einzelner Module hinzugefügt bzw. entfernt werden können. Die verschiedenen Zahlungsverfahren und auch die Versandanbieter werden ebenfalls über Module eingebunden. Aufgrund der großen Auswahl an verfügbaren Sprachpaketen ist PrestaShop besonders gut für internationale Projekte geeignet. Mit PrestaShop sind bereits in der Grundversion Multishoplösungen realisierbar.

    weiterlesen

    PrestaShop
  • OXID eShop

    Der OXID eShop Community Edition (CE) ist eine quelloffene E-Commerce-Plattform. Unter der GPL 3.0 gab OXID eSales 2008 seine Anwendung für Open-Source-Entwickler frei. Der OXID eShop basiert auf PHP 5.3 und höher. Die Datenverwaltung läuft unter MySQL 5 und höher. In Frontend und Backend lässt sich der Shop über eine integrierte Modulschnittstelle und HTML-Dateien mit Smarty-Tags umfangreich anpassen. Der Aufbau des Shops ist modular. OXID ist geeignet für mittelständige Unternehmen. OXID eShop besitzt ein gut durchdachtes Frontend, ist mit wenigen Anpassungen betriebsbereit und verfügt über integrierte Tools für Kundengewinnung und Bindung. Die Nachteile sind ein unsortiert wirkendes Backen und die geringe Verfügbarkeit von Templates. Die Profiversion OXID Enterprise ist kostenpflichtig.

    weiterlesen

    OXID eShop
  • TYPO3

    TYPO3 CMS ist ein freies Content-Management-Framework für Internetseiten. Seit Oktober 2012 wird es unter dem Namen TYPO3 CMS angeboten. Als Datenbank kann MySQL, MariaDB, PostgreSQL oder Oracle eingesetzt werden. TYPO3 ist in PHP geschrieben. Durch Erweiterungen lassen sich die verschiedensten Funktionen modular integrieren. Einige sind: Nachrichtensysteme – Darstellung und Verwaltung von News, Daten über Länder, Sprachen und Währungen, Shop-Systeme, Foren, Gästebücher und Bildergalerien. Bei TYPO3 handelt es sich um eine sehr komplexes System. Damit verbunden ist eine lange Einarbeitungszeit für Administratoren. Der Quellcode ist auf über 450.000 Zeilen angewachsen. In manchen Bereichen wird das System als schwerfällig empfunden.

    weiterlesen

    TYPO3
  • Joomla!

    Joomla! ist ein sehr verbreitetes freies Content-Management-System (CMS) zur Erstellung von Webseiten. Als Datenbank verwendet es MySQL und ist in PHP 5 geschrieben. Es gehört zu den bekanntesten und meistverwendeten Content-Management-Systemen. Historisch ist Joomla! aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen.

    Angefangen 2005 mit Version 1.0, ist Joomla! mittlerweile bei Version 3.x angelangt. Joomla! nutzt man zur Erstellung von Webseiten mit veränderlichen (dynamischen) Inhalten, die von mehreren Personen editiert werden können.

    Man benötigt keine vertieften Kenntnisse über Webseitenerstellung. Innerhalb von Joomla! wird zwischen drei Ebenen streng unterschieden: der funktionellen Struktur, den eigentlichen Seiteninhalten und dem Layout. Die Vorteile von Joomla! sind eine benutzerfreundliche Bedienung, ein flexibles und dadurch leicht modernisierbares Design und ein valides HTML und CSS (zumindest in den Standard-Templates). Joomla! ist durch verschiedene Komponenten, Module und Plugins leicht erweiterbar.

    weiterlesen

    Joomla!

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies oder ähnliche Technologien

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung ausdrücklich zu Zeige mehr Informationen
Weitere Informationen Ich akzeptiere